Loading...
<< zurück
29.04.2014#

Trends

Flat vs. Realismus – Das Ende des Skeuomorphismus?

inTacto realisierten Webspecial „Flat Design versus Realism“

Skeuomorphismus ist nach Wikipedia: „…eine Stilrichtung hauptsächlich im Design, bei der Objekte in ihrer Gestaltung ein anderes Material oder eine Form eines älteren, vertrauten Gegenstandes nachahmen, ohne dass diese durch ihre Funktion begründet ist.“

Alle ziehen mit – Flatdesign scheint nicht nur ein kurzzeitiger neuer Trend zu sein, sondern gibt eine neue Richtung vor, auf die nun (fast(?)) alle ihr visuelles Konzept aufbauen. Microsoft, Apple – alle machen mit. Was ist mit dem schönen, teilweise liebevoll gestalteten Benutzeroberflächen, die eines klar machten: Eine Software für das Anlegen von Notizen ist die direkte „Verdigitalisierung“ eines klassischen Notizbuches. Das erkennt man an dem ledernen Einband und dem gelben linierten Hintergrund, der dem Notizpapier gleicht. Man weiß direkt, wozu die Software gut ist und wie sie funktioniert.

notizbuchmicro

 

Vielleicht ist es, wie bei allen neuen Medien und der damit verbundenen Faszination ihrer immer besseren Gestaltungsmöglichkeiten. Zunächst wird auf Altbekanntes referriert, bevor sich eine neue eigene Stilrichtung ausbildet. Es ist immer ein Reiz, zu schauen, wie weit man mit digitalen Möglichkeiten an die Realität herankommt. Man ist fasziniert von dem Effekt der Täuschung. Insbesondere die Bildenden Künste und Malerei machen es uns vor, aber auch Mode, Architektur zeigen immer ähnliche Entwicklungen. Neue technische Möglichkeiten der Gestaltung werden zunächst an einer Imitation von organischen naturgegebenen Formen und Materialien erprobt, bevor sie ihre eigene Ausdrucksform finden. Anwendungsdesign unterliegt meiner Meinung nach der selben Genese. Sicherlich wird es auch hier wieder Retro-Trends und Retro-Retro-Trends geben, wie es immer und überall zu beobachten ist.

 

„Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten!“ – Also machen wirs…

Vor- und Nachteile von Flatdesign werden im Netz viel diskutiert und natürlich gilt hier die altbewährte Weisheit: „Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten!“

Daher wundert es auch nicht, wenn nun dem von inTacto realisierten Webspecial „Flat Design versus Realism“ ein Webby Award 2014 zugesprochen (Kategorie Self-Promotion/Portfolio) worden ist. In einem lustigen kleinen Spiel kann sich jeder auf eine Seite seiner favorisierten Stilrichtung schlagen und es den Anderen mal ordentlich zeigen;)

Flat Design versus Realism

Bildschirmfoto 2014-04-29 um 11.24.50

Viel Spaß, beim Ausprobieren!